Makuzi Lodge - Hamburger „Lake Flies“

November 25, 2018

Makuzi Lodge in Malawi. Ja genau, Malawi war nicht geplant oder vorgesehen. Doch in der Makuzi Lodge habe ich ein wenig beachtetes Paradies gefunden. Lara und Bret haben da 26 Jahre Arbeit und Leidenschaft investiert. Ein Vogelparadies sondergleichen. Der Garten quillt über vor Vielfalt. Der Strand verwirrt, da

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der Malawisee bekanntlich aus Süsswasser besteht. Morgens ab 04.30 Uhr herrschen fantastische Lichtverhältnisse. Die Küche glänzt mit frischen Kräutern, Gemüsen und Salaten aus dem Garten oder vom angrenzenden Dorf. Lara setzt und züchtet Setzlinge aller Art bis zu Bäumen. Diese werden der Dorfgemeinschaft frei Haus geliefert. Im Gegenzug hegen und pflegen die Dorfbewohner die Setzlinge oder Bäume. Die Ernte sprich der Ertrag können sie auf der Lodge verkaufen oder selber verwenden. 

 

Die Spezialität hier ist der Hamburger „Lake Flies“. Die Fliegen fallen zu Millionen ein, wenn die Bedingungen stimmen. Diese werden mit Fliegennetzen gefangen und zu Hamburgern verarbeitet. Kein Witz. Gestern habe ich aus der Ferne solche Schwärme beobachtet. Sieht aus wie eine Wolke in schneller Bewegung. Die „Lake Flies“ werden gepresst, gesalzen und bei 230 Grad im Ofen knapp 20-30 Minuten gebacken. Schmecken so was wie zwischen Sardellen und asiatischer Fischsauce.

 

 

 

 

 

Share on Twitter
Please reload

Please reload

© 2017 eckraum // gerold schlegel